Liveübertragung:

Die Premiere der Sommeroper
CARMEN
19. August 2022
auf dem Andreas-Hofer-Platz

In diesem Jahr wird erstmals die Sommeroper-Premiere der Oper Kiel auch auf dem Andreas-Hofer-Platz in Elmschenhagen übertragen, als Open Air-Veranstaltung bei freiem Eintritt.

Während die Oper CARMEN auf dem Rathausplatz in Kiel aufgeführt wird, erhalten 8 Standorte im Stadtgebiet eine Live-Übertragung via Satellit. Auch in Preetz und Neumünster wird es eine Live-Schaltung zum Kieler Rathausplatz geben.

Die Live-Übertragung wird für unseren Stadtteil in Kooperation von der Kulturstation TOWEDDERN, Kultur vor Ort Kroog und dem Kommunalverein Kiel-Elmschenhagen gemeinsam mit Unterstützung durch den Ortsbeirat Elmschenhagen / Kroog präsentiert.

Die Oper CARMEN ist Georges Bizets letztes Werk. Sie wird in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln aufgeführt. Die eigenwillige Titelheldin ist eine der faszinierendsten Opernfiguren, der Inbegriff der Femme Fatale! Sie wird uns - vor der in eine Stierkampfarena verwandelten Kulisse des Rathausplatzes - nach Spanien entführen. Hier werden wir die nach 150 Jahren immer noch aktuelle und spannende Geschichte in der Inszenierung von Daniel Karasek und unter der musikalischen Leitung von Benjamin Reiners miterleben.

Für die Veranstaltung in Elmschenhagen werden Biertischgarnituren für bis zu 600 Zuschauer zur Verfügung stehen. Getränke und Picknickkorb zur Selbstversorgung dürfen ebenso mitgebracht werden, wie eigene Klappstühle oder ähnliche Sitzgelegenheiten. Ein WC-Wagen und barrierefreie WCs werden vorhanden sein. Auf dem Andreas-Hofer-Platz direkt wird es kein Getränke- oder Speisenangebot geben, da rund um den Platz gastronomische Einrichtungen vorhanden sind.

Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Sommerabend!

Beginn:

17.30 Uhr Vorprogramm

Grußworte:

ca. 19.45 Uhr von OB Dr. Ulf Kämpfer


Beginn:

20:00 Uhr Sommeroper CARMEN

Ende:

ca. 23.00 Uhr


Eintritt: kostenfrei

 

Infos unter:

www.kiel-sailing-city.de

Kontakt:

Ernö T. Körber
0157 3391 5304


Da die Parkplatzsituation im Stadtteil grundsätzlich angespannt ist und der Andreas-Hofer-Platz auch den Anwohnern in dieser Zeit nicht zur Verfügung steht, bitten die Organisatoren darum, nicht mit dem PKW zur Veranstaltung zu kommen.